So kannst Du Leiten lernen – 6 praktische Tipps

„Führung? Man kann es halt oder man kann es nicht!“  Das stimmt so nicht. Leiten kann man auch lernen. Wie Du das ganz praktisch machen kannst? In diesem Beitrag stelle ich Dir 6 Tipps vor.

© stockimages / FreeDigitalPhotos.net

© stockimages / FreeDigitalPhotos.net

„Und ich dachte immer, als Führungskraft wird man geboren.“

Vielleicht hast Du Dich bisher noch nie an das „Leiten-Lernen“ getraut, weil Du solche Sätze im Ohr hast: „Als Führungskraft wird man geboren. Entweder man ist ein Alpha-Tier oder man ist es eben nicht.“

Auch wenn ein solches Denken heute noch weit verbreitet ist, sind sich doch die meisten Leitungs-Experten einig: Ja, man kann Führung lernen. Sicherlich, manche Menschen sind dafür mehr begabt als andere. Aber grundsätzlich kann jeder Mensch Leiten lernen, oder etwas vorsichtiger gesagt: mindestens etwas dazulernen.

Wenn es stimmt, dass man Leitung lernen kann, dann muss auch noch ein zweites gesagt werden: Dann muss man Leitung eben auch lernen. Manches ergibt sich zwar aus learning by doing, aber längst das ist nicht alles. Wenn ich in ein Flugzeug steige, dann hoffe ich inständig, dass der Pilot das Fliegen nicht nur durch leaning by doing beherrscht, sondern es richtig gelernt hat.

Deshalb stellt sich nun die Frage: „Wie kannst Du Leiten lernen?“

6 praktische Tipps – So kannst Du Leiten lernen

Bestimmt führen hier viele Wege zum Ziel. Aber so versuche ich momentan meine Leitungskompetenz kontinuierlich zu erhöhen:

1) Podcasts hören: Davon bin ich ein großer Fan. Hier bekommt man in der Regel kostenlos den Zugang zu hochwertigem Material. Außerdem kann ich so „nebenbei“ lernen. Du kannst Podcasts beim Autofahren, Wäsche Waschen, Joggen oder Abspülen hören. Großartig. Ein weiteres Argument kommt von Michael Hyatt. Er sieht Podcast-Hören als eine Form von Mentoring. Du hast hier kostenlos weltklasse Leitungsexperten als Mentor. Ein paar interessante Leitungspodcasts findest du hier.

2) Blogs verfolgen: Ich verfolge seit einiger Zeit einige spannende Blogs zum Thema Leitung. Das schöne am Blog-Format im Vergleich zu einem Buch ist, dass hier oft die Kerngedanken in wenigen Worten heruntergebrochen werden. Es ist also enorm zeitsparend.

3) Bücher lesen: Es stimmt. Leaders are Readers. Leiter lesen. Dabei stellt sich aber die praktische Frage: Welche Bücher soll ich denn nun lesen? Bei mir sind die Bücher oftmals eine Frucht, der Blogs und Podcasts, die ich verfolge. Oftmals stoße ich hier auf neue Bücher. Denn gehe ich gleich auf amazon.de und setze das Buch auf meine Merkliste. Ist mein Nachttisch wieder leer, dann durchforste ich meine Merkliste und bestelle mir das Buch, was mich gerade am meisten anspricht. (Und Ja: DAS wiederum muss man natürlich nicht bei amazon machen.)

4) Sich einen Mentor suchen: Hier geht es um das gezielte Lernen von einer Person, die Dir in einem bestimmen Bereich ein Vorbild ist. Vielleicht muss so eine Beziehung auch gar nicht formell eine Mentoring-Beziehung sein. Womöglich könntest Du aber einmal eine geschätzte Person fragen, was ihr beim Thema Menschenführung wichtig geworden ist.

5) Fortbildungen machen: Ich habe bisher stets sehr von Willow Creek Leiterkongressen oder Seminaren bei der Akademie für christliche Führungskräfte profitiert. Der Nachteil ist sicherlich, dass so eine Lernform vergleichsweise teuer ist, aber eventuell ist es für Dich ja doch einmal im Jahr drin. Oder man muss einmal nach kostengünstigen Angeboten suchen. Wenn du zum Beispiel Student bist, dann bieten hier zahlreiche Hochschulen weiterbrinde Veranstaltungen an. Auch viele Unternehmen fördern Fortbildungen im Bereich Führung. Wenn es irgendwo Angebote gibt, dann lohnt es sich fast immer diese mitzunehmen.

6) Zeit zum Reflektieren nehmen: Neben all den bisher genannten Inputs von Außen ist mir auch dieser Aspekt wichtig geworden. Ich setze mich hin und frage mich: „Was passiert hier eigentlich gerade? Was tue ich?“ Manchmal entstehen dann erstaunliche Erkenntnisse, wenn das, was ich über Leitung lese mit dem, wie ich Leitung erlebe, zusammenkommt. Auch hilft es regelmäßig meine Mitmenschen zu fragen: Was kann ich als Führungskraft noch besser machen? In welchem Bereich muss ich als Führungskraft noch etwas hinzulernen?

Vielleicht erschlägt Dich nun die Fülle an Möglichkeiten. Aber womöglich könntest Du in der nächsten Woche nur einen dieser 6 Tipps in die Tat umsetzen und so einen ersten Schritt machen, ein besserer Leiter zu werden.

Einen letzen Tipp zum gemeinsamen Lernen in Kirchengemeinden gibt Bill Hybels:

Frage: Welche der 6 Tipps ist für Dich am hilfreichsten? Welchen siebten Tipp würdest Du anführen? Ich freue mich immer über neue Hinweise, also: Welches Buch, welchen Blog, Podcast, Leitungskongress, etc. würdest Du empfehlen? Ich würde mich sehr über einen Kommentar freuen!

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

2 responses to “So kannst Du Leiten lernen – 6 praktische Tipps”

  1. Markus says :

    Moin Malte, erstmal vorne weg: Geiler Blog! Ich wusste gar nicht, dass du den hast. Hat mir Jonas vor drei Tagen empfohlen, richtig gut. Das mit der Schreibblokade hätte ich schon vor Jahren gebraucht… Zu diesem Beitrag: Welche Blogs liest du denn selber? Und bei den unzähligen Büchern die du jetzt schon gelesen hast, gibt es da eine alltime top 5, die man auf jeden Fall mal anschaen sollte? (So eine Zusammenstellung mit kurzer Info wie bei den Podcasts wäre natürlich die absolute premium Nummer, ne kurze Liste macht mich aber auch schon glücklich)
    Zu der Sache mit dem Mentor ist vielleicht das christliche Mentoringnetzwerk http://www.c-mentoring.net/ zu empfehlen. Stefan Pahl hat da in Chicago wieder ordentlich Werbung für gemacht – hört sich wirklich gut an. Wem also nicht auf Anhieb ein Mentor einfällt, ist damit sicherlich gut beraten.
    Auf jeden Fall schon mal vielen Dank für den Blog und eine eventuelle Antwort!

    • Malte says :

      Hey Markus, vielen Dank für den Link. Die Seite sieht ja ganz spannend aus. Leider noch wenige Einträge für Norddeutschland. Wie so oft. 🙂 Danke auch für die anderen Anregungen. Ich werde demnächst mal einen Post zu den besten Führungsbüchern schreiben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: