7 Podcasts, die ich in den letzen 7 Monaten gehört habe

Ich bin ein totaler Fan von Podcasts. Für mich ist es eine geniale Art und Weise, zwischendurch immer wieder etwas Neues über Leiterschaft zu lernen oder eine gute Predigt zu hören. In gewisser Hinsicht ist das Hören von Podcasts für mich zu einem Ersatz oder einer Ergänzung für das Lesen von Büchern geworden.

©  Danilo Rizzuti / FreeDigitalPhotos.net

© Danilo Rizzuti / FreeDigitalPhotos.net

7 Podcasts rund um die Themen Leitung und Predigt habe ich in den letzten 7 Monaten gehört. Ich möchte sie Dir nun vorstellen und für Dich eine Bewertung vornehmen. Vielleicht spricht Dich ja die ein oder andere Beschreibung an und motiviert Dich selbst zum Podcasthören.

1) Timothy Keller – Redeemer Presbyterian Church: Circa einmal im Monat stellt die Redeemer Presbyterian Church aus Manhatten eine neue Predigt von Tim Keller online. Diese Predigten haben durch die Bank eine hohe Qualität. Sie zeichnen sich durch eine große Textnähe, eine klare Unterscheidung von Gesetz und Evangelium und eine stets erfolgende christologische Auslegung aus. Für jeden, der selbst predigt, ist das ein Muss und ein wertvoller Steinbruch für die eigene Verkündigung. Lediglich die christologische Auslegung am Ende JEDER Predigt wirkt auf die Dauer etwas schematisch. Auch dass die weiteren Predigten, die über den monatlichen Podcastservice hinausgehen, teuer bezahlt werden müssten, hinterlässt einen fahlen Beigeschmack. Insgesamt aber bleibt das Fazit: sehr gut.  5/5 Sterne.

2) Andy Stanley – Your Move: Dieser englische Podcast erscheint wöchentlich, ist stets 30 Minuten lang und beinhaltet die sonntägliche Predigt von Andy Stanley. Die große Stärke seiner Predigten ist, dass sie schlicht und einfach unterhaltsam sind und mit viel Witz vorgetragen werden. Auch konzentriert sich Andy Stanley jede Woche auf eine Hauptaussage, die er dann mantra-artig wiederholt. Dieser Slogan bleibt am Ende definitiv hängen. Problematisch ist jedoch sein Hang zur Gesetzlichkeit. Der christliche Glaube wird hier oft zu einer Art Lebenshilfe, nicht zu einer freimachenden Botschaft. Dennoch bleiben viele unterhaltsame Anekdoten und Geschichten, die man für seine eigene Predigt übernehmen kann. 3/5 Sterne.

3) Michael Hyatt – This is your life: Jeden Mittwoch erscheint die neue Ausgabe des Podcasts von Michael Hyatt in englischer Sprache. Die Länge liegt bei etwa 45 Minuten. Michael Hyatt redet auf eine unglaublich sympathische Art und Weise über die Themen Leiterschaft, Produktivität und ökonomische Alltagsgestaltung, sowie über das Bloggen. Sein Podcast ist dabei stets zweigeteilt. Im ersten Teil referiert er über sein Thema, z.B. wie man erfolgreich ein Morgen-Ritual entwickelt oder gelingend delegiert. Anschließend beantwortet er zahlreiche Fragen, die ihm Podcasthörer zugesandt haben. Ich freue mich jede Woche wieder auf seinen Podcast. Insgesamt nimmt aber über die Zeit hinweg das inhaltliche Niveau seiner Ausgaben ab. Man hat ein wenig das Gefühl, er habe inhaltlich nun alles gesagt, was er zu sagen hat. Deshalb nur 4/5 Sterne.

4) managerSeminare – Das Weiterbildungsmagazin: Hierbei handelt es sich um den einzigen deutschsprachigen Podcast, den ich höre. Es erscheinen einmal im Monat drei Folgen, die jeweils ca. 15 Minuten lang sind und somit eine gut hörbare Größe haben. Insgesamt kommen hier alle Themen rund um Management und Leitung vor. Die einzelnen Episoden sind im Grunde vorgelesene Fachaufsätze, wobei die beiden Vorleser (ein Mann und eine Frau) eine sehr angenehme Stimme haben. Dadurch, dass es sich eigentlich um Aufsätze handelt, ist dieser Podcast sehr dicht, sodass man sich schon beim Hören konzentrieren muss. Fazit: Der Podcast regt sehr zum Weiterdenken an und ist auch praktisch ausgelegt. Ebenfalls kann man hier gut an der jeweiligen Episodenüberschrift ablesen, ob einem das Thema zusagt oder nicht. 4/5 Sterne.

5) HBR IdeaCast: Dieser Podcast der Harvard-Business-Review hat Episoden mit einer Länge zwischen 10 und 20 Minuten. Die Episoden bestehen jeweils aus einem Interview. In der Regel nutzt der Interviewte diese Plattform um ein neues Buch zu vermarkten. Da die Interviews oft über das Telefon durchgeführt werden, leidet manchmal etwas die Sprachqualität. Aber auch die inhaltliche Qualität der Interviews ist mitunter stark schwankend, was mitunter aber auch an Themen liegt, die mich nicht ansprechen, wie z.B. die aktuelle Entwicklung auf dem indischen und chinesischen Markt. Dennoch hat dieser Podcast auch einige Highlights und man bekommt einen guten Überblick über aktuelle Trends in der internationalen Managementliteratur. Insgesamt ist der Podcast so eine gute Entscheidungshilfe für die Frage, welche Bücher man in Zukunft einmal lesen sollte, da er kleine Appetizer gibt. 3/5 Sterne.

6) Jesus Culture Leadership Podcast: Die CDs von Jesus Culture sind aus der aktuellen Lobpreis-Szene nicht mehr wegzudenken. Man denke an Hits wie „Your love never fails“. Deshalb war ich auf diesen Leiterschafts-Podcast auch sehr gespannt. Meine Enttäuschung nach inzwischen 8 Episoden ist deshalb umso größer (monatliches Erscheinen, zwischen 45-60 Minuten). Die drei Moderatoren generieren leider kaum Inhalt und setzen stattdessen voll auf Entertainment. Zwar ist der Podcast von der Form her abwechslungsreich aufgebaut – CD-Vorstellungen, Buch-Vorstellungen, Interviews mit christlichen Sportlern, Predigtausschnitte, etc. – aber inhaltlich ist er einfach zu flach. Vielleicht wird das in den nächsten Monaten ja noch besser. So bleibt es aber bei 1/5 Sterne.

7) The EntreLeadership Podcast: Hinter diesem Podcast steht der Amerikanische Leiterschaftsguru Dave Ramsey. Moderiert wird der Podcast von Chris LoCurto (2x im Monat, 30-45 Minuten). Die einzelnen Episoden haben meist zwei Schwerpunkte. Der erste Schwerpunkt ist ein Auszug aus einem Vortrag von Dave Ramsey, der zweite Schwerpunkt ist ein Interview mit einem wechselnden Leiterschaftsexperten. Ausführlich werden diese beiden Schwerpunkte von einem Moderatoren-Team kommentiert. Der Podcast ist weniger theoretisch als vielmehr sehr praktisch orientiert. Auch muss man mit der texanischen Art dieses mitunter Cowboy-artigen Leiterschaftstils als Mitteleuropäer umgehen können. Aber lernen kann man hier allemal. Insgesamt 3/5 Sterne.

So. Das sind die 7 Podcasts, die ich in den letzten 7 Monaten gehört habe. Einige werde ich in der Zukunft wohl durch neue ersetzen. Hast Du dafür eine Idee? Ich hoffe, die kleine Vorstellung hat Dir Lust gemacht, eventuell in den einen oder anderen Podcast hineinzuhören und Dich beschenken zu lassen.

Frage: Von welchem Podcast profitierst Du zurzeit? Oder was hält Dich vom Podcasthören ab? Kennst Du den einen oder anderen dieser Podcasts und teilst meine Einschätzung? Oder hast Du gar eine ganz andere Beobachtung gemacht? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , ,

3 responses to “7 Podcasts, die ich in den letzen 7 Monaten gehört habe”

  1. Knut says :

    Richtig Super wäre dieser Beitrag, wenn Du gleich die Links mitliefern würdest.
    Ich kenne bisher nur die Predigten von Timothy Keller und teile Dein Urteil.

  2. Vincent Klein says :

    Hallo Malte,

    super Zusammenfassung. Danke für die Vorstellung der Podcasts!

    Ich bin letzte Woche auf diesen aufmerksam gemacht worden:

    https://itunes.apple.com/us/podcast/elim-kirche-podcast-für-leiter-featuring-craig-groeschel/id1205172091?mt=2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: